Paula schreibt

über das Leben. Über das, was das Leben ausmacht. Über das Dazwischen. Worte in Doppelböden bohren. 

Ich bin eine Frau, lebe in einer Stadt und schwimme gerne im Strom. Da ich in meinem Brotberuf mit der offiziellen Welt zu tun habe (laute Anzugmänner, die viel auf sich halten), halte ich es hier eher leise. 

Ich schreibe, was ich zu schreiben habe und weil ich zu schreiben habe. 

Dass ich es in dieser Form tue, hat hauptsächlich praktische Gründe (Weg des geringsten Widerstands). 

Ich bin keine Marktschreierin und brauche keine Maske. Für Fotobearbeitung fehlt mir die Zeit; Selfies und Smombies hat die Welt genug. 

(c) 2017 Paulas Poesie | paulaspoesie@gmail.com