Stalaktiten


Ich träumte von bissigen Stalaktiten, von riesigen Stoßzähnen, von gefräßiges Karotten.

Sie baumelten über meinem Haupt und winkten mir. Wollten sie mich speisen?

Mir ward flau, verwirrt von der Irrfahrt über den Klirrsee. Er spiegelte eisklar meine klimpernden Zähne.

Ich war hungrig und schnappte nach oben. Kalte Luft zischte durch meine Zähne. Sonst nichts.

Enttäuscht ließ ich meinen Kopf hängen, erschrak:

Der See bewegte mich!

Mein Mund verzog sich zu einem hallendem Moloch. Seine langen schwarze Lippen klappten jäh zu.

“Die Zähne!”, entschwand es mir.

Es war zu spät.

Vor lauter Gier knirschte das ganze Gebiss im Klavier.

Über mir klingelte fein ein Spiel aus Elfenbein.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

(c) 2017 Paulas Poesie | paulaspoesie@gmail.com