Fensterblüten


Lang nach Mitternacht

ward’s schmerzlich vollbracht.

Der Schlaf barst wie ein gieriges Fass

über mich gieriges Fraß.

Untertags verhang er mir die Fenster.

Weit hinein ins Zimmer blendete er.

Wie schwere Christbaumkugeln,

die kein Euter mehr dulden.

Lampen voller Vorwurf leuchteten hell am Wegesrand.

Der säumige Tag franste.

#Lyrik

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

(c) 2017 Paulas Poesie | paulaspoesie@gmail.com